Projekte

Meine Referenzen

Naturnahe Schulhofgestaltung (Pestalozzischule Neumünster)

Planung: Grünplanungsbüro Dr. Heinke Marxen-Drewes (2016-2018)
Bauüberwachung Dr. Heinke Marxen-Drewes und Jana Lösche (2018)

Während eines Ideenfindungsprojektes 2016 sammelten die SchülerInnen der Pestalozzischule Ideen und Gedanken zur Umgestaltung ihres großflächig asphaltierten Schulhofes mit Baumbestand (Rot-Eiche, Linde, Ahorn und Apfelbaum) 2018 wurde dieser Schulhof großflächig entsiegelt. Ca.900 m² Asphalt wurden abgebrochen, bevor ein großer, langer Spielhügel mit ca. 30m x 5-12m Abmaßen aufgeschüttet und modelliert werden konnte. Auf diesem Spielhügel fanden ein Spielhaus und eine Seilnetzbrücke Platz. Große Findlinge, eine Rampe, Baumstammtreppen und Stufen aus Holzstämmen helfen beim Aufstieg und sorgen für Abenteuer, Spaß und motorische Entwicklung. Toben und Rennen, Klettern und Balancieren, Hüpfen, Springen und durch die Tunnelröhre Kriechen entsprechen dem Bewegungsdrang der Kinder und Jugendlichen. Die Hügelböschungen sowie kleinere Pflanzbeete wurden an einem Projekttag gemeinsam von Schülern, Lehrern und Eltern mit heimischen Gehölzen wie Rose, Kornelkirsche, Felsenbirne, Rosmarinweide und Pfeifenstrauch und einigen Wildstauden bepflanzt. Findlinge, EichenBaumstämme und Robinienholz-Palisaden begrenzen und sichern den Hügelfuß. Mit heimischem Regio-Saatgut wurden ca. 100m² Blumenschotterrasen angesät, aus dicken Ästen ein Knüppelweg verlegt und 140 Weidensteckhölzer zu einem Weidengang verbaut.

Ein Grandplatz -wassergebundene Wegedecke- bildet den Ballsportbereich für Fußball und Basketball. Der vorhandene Basketballkorb wurde wiederverwendet und zwei kleine, neue Fußballtore wurden aufgebaut. Tischtennisplatten ergänzen das sportliche Pausenangebot.

Große Steinblöcke aus Weser-Sandstein bilden einerseits einen Hügelaufgang zu den Holzspielgeräten und andererseits eine Sitztribüne mit Überblick zum Haupteingang des Schulgebäudes und auf die blühende Blumenschotterrasenfläche mit Altbaumbestand. Im Schatten und der Stille von Linde und Berg-Ahorn im Norden des Schulhofes werden verschiedene Ruhezonen mit Bänken, Lümmel-Balken und Sitzhocker aus Robinienholzpalisaden und großen Findlingen angeboten. Von hier aus können die Spielbereiche beobachtet werden, Gespräche stattfinden, ein Buch gelesen werden. In einem separaten und eingezäunten Bereich wurde ein Beobachtungsplatz an einem Teich mit Feldsteinen und Wasserstauden realisiert.

Bauzeit Juli / August 2018
Bauherr: Stadt Neumünster 

Privatgärten

Privatgärten sind sehr anspruchsvolle Freiräume, vereinen sie meist vielfältigste Funktionen und Bedürfnisse auf kleinem Raum. Klug durchdachte Gartenräume, Ein- und Ausblicke, Sichtachsen, ganzjährig attraktive Pflanzungen – eine professionelle Gartenplanung führt zu Erholung und Wohlbefinden, Harmonie und nicht zuletzt zur Wertsteigerung Ihrer Immobilie. Durch mein Studium der Architektur- und Landschaftsarchitektur und vielen Erfahrungen im Ideenentwickeln unterscheidet sich meine kreative Arbeit und analytische Herangehensweise wesentlich von Gärtnern und Garten- und Landschaftsbauunternehmen, deren Stärke die Realisierung und Umsetzung Ihrer Gartenträume ist.